5.000 Euro für Aktion „Menschen in Not“

Volksbank Ludwigsburg unterstützt BZ-Spendenaktion

28.01.2016 - Die Volksbank Ludwigsburg unterstützt die Spendenaktion „Menschen in Not“ der Bietigheimer Zeitung: Vorstandsvorsitzender Karlheinz Unger überreichte einen Spendenscheck in Höhe von 5.000 Euro an BZ-Geschäftsführer Stefan Gläser. „Als Genossenschaftsbank tragen wir die gesellschaftliche Verantwortung, die Menschen in unserer Region zu unterstützen“, erklärte Unger bei der Übergabe des Spendenschecks. Bei der Spendenaktion der Bietigheimer Zeitung komme das Geld über gemeinnützige Organisationen direkt und unbürokratisch bei den Menschen an, die auf Hilfe angewiesen seien.

Nachhaltiges und am Menschen ausgerichtetes Handeln
„Solche Initiativen sind heute für sozial benachteiligte oder durch ein Unglück betroffene Mitbürger wichtiger denn je“, betonte Vorstandsvorsitzender Unger. Er überreichte den Scheck auch im Namen der mehr als 70.000 Mitglieder der Volksbank Ludwigsburg, darunter rund 8.000 Mitglieder in der Stadt Bietigheim-Bissingen. „Menschen für Menschen – das ist unser Erfolgsgeheimnis“, erklärte Unger. „Denn unsere Mitglieder sind nicht nur unsere Existenzberechtigung, sondern auch unsere Garanten für ein nachhaltiges, am Menschen ausgerichtetes Handeln.“ Neben dem sozialen Engagement zähle dazu traditionell auch die Förderung von Kultur, Sport und Jugend in der Region.

Vorstandsvorsitzender Karlheinz Unger (r.) überreicht die Spende an BZ-Geschäftsführer Stefan Gläser