5.000 Euro für Aktion „Helferherz“

Volksbank Ludwigsburg unterstützt LKZ-Spendenaktion

27.01.2016 - Die Volksbank Ludwigsburg unterstützt die Spendenaktion der Ludwigsburger Kreiszeitung. Der Vorstandsvorsitzende Karlheinz Unger überreichte einen Spendenscheck in Höhe von 5.000 Euro an LKZ-Chefredakteurin Ulrike Trampus. „Wir fördern traditionell Kunst, Kultur, Jugend und Breitensport in der Region, sehen aber auch unsere soziale Verantwortung“, erklärte Vorstandvorsitzender Unger. Darum unterstütze die Volksbank Ludwigsburg seit vielen Jahren die Aktion „Helferherz“. Dank der Aktion der Ludwigsburger Kreiszeitung könne vielen Menschen unmittelbar geholfen werden, die auf eine unbürokratische finanzielle Unterstützung angewiesen seien.

Genossenschaftlicher Gedanke der „Hilfe zur Selbsthilfe“
Dazu setze die Spendenaktion zu Recht auf ein breites Engagement der Menschen und Unternehmen in der Region – getreu dem genossenschaftlichen Motto: „Was einer nicht schafft, das schaffen viele.“ Damit stehe die Aktion ‚Helferherz‘ beispielhaft für den genossenschaftlichen Gedanken einer Hilfe zur Selbsthilfe. „Mit unserer Spende unterstützen wir Menschen in dieser Stadt, in der auch unsere Genossenschaftsbank seit mehr als 150 Jahren zu Hause ist“, sagte Vorstandsvorsitzender Unger. Er überreichte den Scheck auch im Namen der mehr als 70.000 Mitglieder der Volksbank Ludwigsburg, von denen rund 12.000 Mitglieder in Ludwigsburg leben.

Vorstandsvorsitzender Karlheinz Unger überreicht die Spende an LKZ-Chefredakteurin Ulrike Trampus