Unser Bewerbungsprozess

So bewerben Sie sich für Ihre Ausbildung und das Duale Studium bei der Volksbank Ludwigsburg eG

Die Ausbildung und das Duale Studium beginnen jeweils im September des Jahres. Ihre Bewerbung sollte zwischen März und Juni des vorherigen Jahres eingehen.

Bewerbungsunterlagen

Bitte bewerben Sie sich mit folgenden Unterlagen:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Letztes Zeugnis
 

Checkliste Bewerbungsunterlagen:

  • Ist auf dem Lebenslauf meine Adresse, Telefonnummer und E-Mail Adresse ersichtlich?
  • Habe ich das aktuelle Datum auf dem Anschreiben und auf dem Lebenslauf?
  • Ist die Adresse der Firma auf dem Anschreiben korrekt?
  • Wenn ein Ansprechpartner bekannt ist, habe ich den Namen richtig geschrieben?
  • Ist die Anredeform richtig?
  • Ist die richtige Berufsbezeichnung ausgewählt?
  • Habe ich das Anschreiben unterschrieben?
  • Sind die Anlagen vollständig und sinnvoll beschriftet (Name, Vorname_Dokument à z.B. Mustermann, Max_Zeugnis oder Mustermann, Max_Lebenslauf)?

 

Weitere Informationen zu den Bewerbungsunterlagen finden Sie hier.

Bewerbungsprozess

So läuft der Bewerbungsprozess bei der Volksbank Ludwigsburg ab

Nach Eingang und Prüfung der Bewerbungen werden die Bewerber zu einer Testrunde
eingeladen. Dieser Test dauert zwei Stunden, es werden Themen wie Allgemeinbildung,
Wirtschaft, Mathematik, und Englisch abgefragt. Hier ist der erste Eindruck, den die
Bewerber machen, sehr wichtig. Bei guten Ergebnissen werden die Bewerber anschließend zu einem Assessment-Center mit drei bis vier Teilnehmern eingeladen.

Es ist uns wichtig, die Bewerber möglichst schnell über das weitere
Vorgehen zu informieren. Deshalb bearbeiten wir sowohl die Bewerbungen als auch die
Tests innerhalb von zwei Wochen.


Ihre Vorbereitung

So bereiten Sie sich auf Ihr Vorstellungsgespräch vor

Vor jedem Assessment Center sollte sich der Bewerber Informationen über das Unternehmen einholen, da mit großer Wahrscheinlichkeit Fragen über die Volksbank Ludwigsburg gestellt werden. Als gute Informationsquellen erweisen sich hierbei in der Regel die Internetseiten und die Social Media Auftritte des Unternehmens sowie aktuelle Berichterstattungen in den Medien. Genauso wichtig ist es, dass man sich mit besonderen Neuigkeiten und aktuellen Entwicklungen aus der Region, Deutschland und der Welt beschäftigt und sich zu diesen informiert. Da die Ausbildungen bei der Volksbank Ludwigsburg kaufmännische Ausbildungen sind und die Volksbank Ludwigsburg zu den Wirtschaftsunternehmen zählt, gilt es besonders den wirtschaftlichen Neuigkeiten seine Aufmerksamkeit zu schenken.


FAQ - Häufig gestellte Fragen rund um Ausbildung und DH-Studium

Welche Ausbildungsgänge bietet die Volksbank Ludwigsburg an?
Aktuell bilden wir in folgenden Bereichen aus:

  • Bankkaufmann/-frau (mit Abitur: verkürzt auf 2 Jahre)
  • Kaufmann/-frau für IT-Systemmanagement
  • Bachelor of Arts, Fachrichtung BWL-Bank, an der Dualen Hochschule Baden-
    Württemberg


Wann sollte die Bewerbung bei der Volksbank Ludwigsburg eingehen?
Für den Ausbildungsbeginn im September eines jeden Jahres sollte die Bewerbung
zwischen März und Juni im vorherigen Jahr eingehen.


Welche Unterlagen sollte die Bewerbung beinhalten?

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Letztes Zeugnis


Wie kann sich der Bewerber auf ein Vorstellungsgespräch bei der Volksbank
Ludwigsburg vorbereiten?

Vor jedem Vorstellungsgespräch sollte sich der Bewerber über das Unternehmen
informieren, da mit großer Wahrscheinlichkeit Fragen über die Volksbank Ludwigsburg
gestellt werden. Um Informationen über ein Unternehmen einzuholen, eignet sich die
Homepage. Die Ausbildung bei der Volksbank Ludwigsburg ist eine kaufmännische
Ausbildung, bei der es wichtig ist, dass der Bewerber sich für das Zeitgeschehen interessiert,
mit speziellem Augenmerk auf wirtschaftliche Neuigkeiten. Im Gespräch ist es wichtig, dass
der Bewerber sich mit Themen, die aktuell in den Nachrichten sind, auskennt.


Das Zeugnis ist nicht so wie erwartet – wie kann ein Bewerber trotzdem auf sich
aufmerksam machen?

Bei der Volksbank Ludwigsburg zählen nicht allein die Schulnoten, bei uns kommt es auf
den Menschen an, der hinter einer Bewerbung steht. Deshalb bieten wir die Möglichkeit,
ein einwöchiges Schülerpraktikum zu absolvieren. Hier kann der Praktikant seine Motivation
und sein Interesse zeigen. Dieser gute Eindruck wird bei der Bewerbung berücksichtigt.

Zudem sind wir jedes Frühjahr bei der Ausbildungsmesse bam mit einem Messestand vertreten. Die Bewerber können auch hier die Gelegenheit nutzen, sich persönlich vorzustellen und einen positiven Eindruck zu hinterlassen.


Wie läuft das Bewerbungsverfahren bei der Volksbank Ludwigsburg ab?
Nach Eingang und Prüfung der Bewerbungen werden die Bewerber zu einem Eignungstest eingeladen. Dieser Test dauert zwei Stunden, es werden Themen wie Allgemeinbildung,
Wirtschaft, Mathematik, und Englisch abgefragt. Hier ist der erste Eindruck, den die
Bewerber machen, sehr wichtig. Bei guten Ergebnissen werden die Bewerber anschließend
zu einem Assessment-Center mit drei bis vier Teilnehmern eingeladen.


Wann gibt die Volksbank Ludwigsburg Rückmeldung über den weiteren
Ablauf?

Es ist uns ein großes Anliegen, die Bewerber möglichst schnell über das weitere
Vorgehen zu informieren. Deshalb bearbeiten wir sowohl die Bewerbungen als auch die
Tests innerhalb von zwei Wochen.

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung?

  Bankkaufmann
/-frau
Kaufmann/-frau für IT-Systemmanagement Bachelor of Arts
1. Ausbildungsjahr 1.060 € 1.060 € 1.110 €
2. Ausbildungsjahr 1.110 € 1.110 € 1.170 €
3. Ausbildungsjahr 1.170 € 1.170 € 1.206 €

Was bietet die Volksbank Ludwigsburg während der Ausbildung?
Die Auszubildenden dürfen ab dem Beginn Ihrer Ausbildung eigenverantwortlich
arbeiten, ganz nach unserem Motto „Learning by Doing“. Dies zeigt sich auch in den
zahlreichen Projekten, die die Auszubildenden selbst in die Hand nehmen. Neben den
Inhalten in der Berufsschule werden in unserem Innerbetrieblichen Unterricht, der in
unserem Ausbildungszentrum in Ludwigsburg stattfindet, spezielle Themen noch vertieft.


Wo finden die Praxiseinsätze in den Filialen statt?
Jeder Auszubildende bekommt zu Beginn der Ausbildung eine Filiale zugeteilt, in der er
die meiste Zeit der Filialeinsätze verbringt. Dadurch hat er die Möglichkeit, sich in das
Filialteam zu integrieren. Bei der Auswahl der Filialen wird darauf geachtet, dass der
Auszubildende die Filiale gut von seinem Wohnort erreichen kann.